PortalStartseiteAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Kiara Evans

Nach unten 
AutorNachricht
Kiara Evans
Admin
avatar

Alter : 28
Anmeldedatum : 27.07.14
Anzahl der Beiträge : 36

Charakter der Figur
Aufenthaltsort: Macon
Waffen: Pistole, Messer, kleine Metallstange
Weitere Charaktere: Emilia Winston

BeitragThema: Kiara Evans   So Aug 03, 2014 8:43 pm

Main Facts

Vorname:
Kiara

Nachname:
Evans

Spitzname:
/

Alter:
23

Aufenthaltsort:
Macon


Something about you

Stärken:
Hilfsbereit, selbstsicher, kann gut mit sich selbst klar kommen, aufgeweckt, leicht perfektionistisch, zuverlässig

Schwächen:
Verletzlich, ungeduldig, manchmal etwas nervös

Vorlieben:
Kunst, Klavier spielen, Sommernächte, die Musik ihres Bruders Adam

Abneigungen:
Vorurteile, Ignoranz, Schokolade, Überheblichkeit


Something about your life

Wichtige Personen:
Eltern (Kathrin Evans/Loyd Evans), beide tot.
Bruder Adam Evans, verschwunden, Überleben unklar
Freund Ethan Miller, verschwunden, Überleben unklar

Lebenslauf:
Mein Leben... ich würde wohl sagen, dass es nicht sehr besonders verlief. Wohl eher typisch. Ich bin mit einem älteren Bruder aufgewachsen mit Eltern, die beide Medizin studiert haben und schließlich Ärzte wurden. Wie so viele Eltern haben sie von ihren Kindern das Minimum erwartet von dem was sie erreicht hatten. Mein Bruder war der erste, der dieser Sache trotzte und sein Interesse auf beruflicher Weise der Musik zuwendete. Meine Eltern waren nun wirklich nicht begeistert und es war nicht sehr einfach, dass sie sich darauf einlassen konnten. Genauer genommen war es so schwierig, dass mein Bruder Adam von zu hause auszog. Einfach um sein Leben leben zu können. Als der Nachgeschmack dieser Sache nachließ, brachte ich die nächste Unruhe mit. Denn man konnte sagen, dass ich meinem Bruder nachzog. Auch ich hatte schon immer das Wissen gehabt, dass der Weg meiner Eltern nicht meiner war. Und auch ich habe einen kreativen Weg eingeschlagen. -Mir hatte es die Kunst angetan. Einige Menschen würden dieses Interesse sicher nicht teilen, doch ich hatte Gefallen daran gefunden. Vorallem eben auch am Malen und Zeichnen selbst. Ja, es war mein Traum auch einmal zumindest Teil einer Ausstellung oder Ähnlichem zu werden. Also fing ich erstmal an, gegen den Willen meiner Eltern, Kunst zu studieren. Soweit so gut. Ich hatte eine wirklich gute Zeit auf der Uni. Ich wusste schnell, dass ich mich richtig enrschieden habe. Nach einiger Gewissen Zeit habe ich Ethan kennen gelernt. Nach einigen Wochen haben wir gemerkt, dass mehr zwischen uns ist und wir wurden ein Paar. So schön das alles auch war, war schnell klar, dass sich alles ändern würde. Es war alles wirklich schwer zu glauben und auch zu verstehen. Ich war gerade auf dem Weg nach hause, als ich die ersten Informationen aus dem Radio wahrnahm. Ich hatte mich erst gar nicht richtig darauf konzentriert, doch als es immer näher an das ran ging, was eigentlich vor sich ging. lenkte ich meine Aufmerksamkeit doch auf das Radio. Obwohl ich nicht wirklich verstand was vor sich ging, vielleicht, weil es so unglaublich klang. Es klang nach einer Krankheit, Menschen die sich veränderten und dass es so schien, als würden sogar tote Menschen wieder aufersehen. Es war etwas unverständlich, wohl auch, weil die Menschen, die dort sprachen, nicht wirklich davon überzeugt waren, es nicht glauben konnten. Das alles verwirrte mich, ich fuhr sofort etwas schneller. Als ich endlich in die Straße, in der das Haus meiner Eltern stand, fuhr ich direkt in ein Chaos. Ich hörte Schreie, sah Menschen, die wild umher liefen. Ich hielt vor unserem Haus, sprang aus dem Auto und lief so schnell ich konnte zur Haustür, sie stand offen. Als ich das Haus betreten hatte wurden meine Schritte langsamer. Ich sah mich genau um, traute mich nicht nach meinen Eltern zu rufen. Ich suchte das Hause unten ab und fans nichts. Also ging ich die Treppe auf und sah in jedes Zimmer. Als ich in das Schlafzimmer meiner Eltern blickte, stockte mir der Atem. Ich presste mir die Hand vor den Mund und meine Augen füllten sich mit Tränen. Meine Eltern lagen auf dem Boden, blutverschmiert. Ich konnte mich eine gefühlte Ewigkeit nicht bewegen. Irgendwann bewegte ich mich nach vorne, auch wenn meine Beine sich taub anfühlten. Doch ich musste mir sicher sein und das war ich dann auch. Meine Eltern waren tot... Ich wusste nicht was ich denken sollte, was ich tun sollte. Ich wusste gar nichts mehr. Ich brauchte meine Zeit, um wieder einigermaßen klar zu werden. Obwohl klar auch nicht gerade das richtige Wort war. Ich war noch immer mehr als benommen. BIs die Panik zu nahm, die schließlich meinen Kopf wie leer räumte und ich ein paar Sachen zusammen suchte und aus dem Haus stürmte und wieder ins Auto stieg. Dann fuhr ich los, ohne jeden Plan wohin ich eigentlich wollte...
Around your story

Regeln gelesen?
Aber sicher

Alter:
24

Avatarbild?
Emilia Clarke

Zweitrollen:
Emilia Winston

_________________


 Everything´ changed...
...So I have to change too!

Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Kiara Evans
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Lily Evans große Liebe
» ::...König der Löwen...:: RPG // Aufnahmestopp!!
» Kiara vom Tierheim ♥
» Schriftzüge^^

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
TheWalkingDead-RPG :: Everything about the Characters :: Die Personen der Geschichte! :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: