PortalStartseiteAnmeldenMitgliederNutzergruppenLogin

Teilen | 
 

 Emilia Winston

Nach unten 
AutorNachricht
Emilia Winston
Überlebender
avatar

Anmeldedatum : 02.08.14
Anzahl der Beiträge : 1

Charakter der Figur
Aufenthaltsort: Kein fester Aufenthaltsort
Waffen:
Weitere Charaktere: Kiara Evans

BeitragThema: Emilia Winston   So Sep 28, 2014 1:06 am

Main Facts

Vorname:
Emilia

Nachname:
Winston

Spitzname: Emmi

Alter: 25

Aufenthaltsort: Atlanta


Something about you

Stärken:
Hilfsbereit, fürsorglich, willensstark, zuverlässig,

Schwächen:
Stur, ungeduldig, misstrauisch, verschlossen

Vorlieben:
Lesen, lange Gespräche, Fitness, ihr Beruf

Abneigungen:
Intoleranz, Egoismus, Menschen, die andere Meinungen nicht akzeptieren


Something about your life

Wichtige Personen:
Vater Edward Winston, verstorben
Mutter Allison Winston, verstorben
Schwester, Kristy Winston, Aufenthaltsort unbekannt

Lebenslauf:
Ich wuchs in normalen Verhältnissen auf. Bevor ich geboren wurde, kauften sich meine Eltern ein kleines Haus, in dem ich schließlich aufwuchs und meine Kindheit verbrachte. Mein Vater Edward arbeitete viel und hart, um seiner Familie einen gewissen Standard bieten zu können. Meine Mutter Allison blieb zu hause, seit ich geboren wurde und kümmerte sich um mich. Als ich alt genug war, um sie zur Schule zu gehen, nahm auch sie wieder Arbeit auf und verrichtete diese halbtags als Kassiererin in einem Supermarkt. Die Beziehung zu meinen Eltern war immer sehr gut gewesen. Sie taten immer ihr Bestes. Besonders zu meinem Vater hatte ich einen guten Draht. An seinen freien Tagen unternahmen wir viel, er nahm mich mit zum Angeln oder wir besuchten einen Zoo oder einen Zirkus. Auf diese Tage freute ich mich immer am meißten.  
Ein klein wenig Veränderung trat ein, als meine Mutter wieder schwanger wurde als ich sechs Jahre alt war. ich war es zwar gewohnt allein mit meinen Eltern zu sein, trotzdem freute ich mich auf mein Geschwisterchen und war sogar aufgeregter, umso näher die Geburt rückte. Schließlich kam meine Schwester Kristy zur Welt und wir gaben das Bild einer kleinen glücklichen Familie ab.
Das sollte jedoch nicht immer so bleiben. Drei Jahre hielt das Glück an und dann erfuhren wir, dass mein Vater an Leukämie erkrankte. Ich war zwar erst zehn Jahre alt, aber konnte trotzdem gut verstehen, was da vor sich ging. Nach einer harten Zeit, starb mein Vater schließlich und die Zeit wurde noch härter. Auch wenn ich verstand, was vor sich ging, konnte ich nicht verstehen, warum das passierte. Es dauerte eine lange Zeit bis unser Leben wieder einigermaßen normal wurde. Meine Schwester war noch so klein, dass sie es ohnehin kaum mit bekam, aber meiner Mutter und mir würde es nie aus dem Gedächtnis gehen. Meine Mutter hatte sich sehr verändert, sie war überfordert mit allem und trank immer öfter. Ich wurde, erst recht weil ich es musste, immer selbstständiger und übernahm auch viel Verantwortung gegenüber meiner Schwester.
Drei Jahre nach dem Tod meines Vaters, lernte meine Mutter einen neuen Mann kennen, der ein Jahr später bei uns einzog. Das hätte durchaus gut sein können, doch Phil hatte nicht gerade einen guten Einfluss und auch, wenn er es vor miener Mutter nicht all zu sehr zeigte, waren meine Schwester und ich, ihm nicht sehr wichtig. Es war eigentlich von vorne rein klar, dass dies keine gutes Ende nehmen würde. Ich hatte immer versucht meine Schwester zu schützen, aber ich hielt es zu hause nicht mehr aus, also zog ich aus, als ich volljährig war. Es war nicht einfach den Kontakt zu meiner Schwester aufrecht zu erhalten, doch ich tat mein Bestes. Meine Mutter tat sich schwer, einerseits, weil sie wohl verletzt war, andererseits, wegen des schlechten Einflusses von Phil. Größtenteils lebte ich also mein eigenes Leben. Ich absolvierte eine Ausbildung zur Krankenschwester und versuchte mir ein eigenes Leben auf zu bauen. Der nächste Schlag ergriff mich aber, als ich erfuhr, dass meine Mutter bei einem Autounfall verunglückt war. Ich hatte das Gefühl, dass ich dem Schmerz, der mich wieder ergriff nie entkommen konnte.
Nachdem ich diesen fürs erste zu verarbeiten versuchte, wollte ich in das Haus zurück, aus dem ich einst geflohen war und meine Schwester vorerst zu mir holen. Mein Plan war, dass sie ab diesem Zeitpunkt, bei mir wohnen sollte. An dem Tag an dem, dies passieren sollte, wurde mir erzählt, dass Kristy abgehauen war und noch nicht gefunden wurde. Also fing ich an nach ihr zu suchen und hoffte immer wieder, dass es ihr gut ging. Meine Suche sollte jedoch noch lange kein Ende finden. Denn genau zu dieser Zeit fand die Seuche einen Weg in unsere Welt und alles wurde noch verrückter. Seitdem bin ich alleine unterwegs und kann mich zugleich auch nur auf mich verlassen.


Around your story

Regeln gelesen?
Jap

Alter:
24

Avatarbild?
A.J. Cook

Zweitrollen:
Kiara Evans

_________________
Nach oben Nach unten
Benutzerprofil anzeigen
 
Emilia Winston
Nach oben 
Seite 1 von 1
 Ähnliche Themen
-
» Emilia Casciano & Jordan West
» Emilia Lynn [Sabertooth]

Befugnisse in diesem ForumSie können in diesem Forum nicht antworten
TheWalkingDead-RPG :: Everything about the Characters :: Die Personen der Geschichte! :: Angenommene Charaktere-
Gehe zu: